Freitag, 28. September 2012

interessante Idee: MyFishingBox.com

myfishingbox.com
Ich bin kürzlich auf etwas interessantes gestoßen, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Unter MyFishingBox.com bietet das  Team von Global Fishing ein Service an, das mir so im Angelbereich noch nicht untergekommen ist. Allerdings hat mir mal eine Büorkollegin von einem ähnlichen System für den Versand von Kosmetikartikeln erzählt, aber naja, allzu oft schminke ich mich dann doch nicht und hab mich somit nicht weiter damit befasst ;-)

Das Prinzip ist eigentlich relativ simpel: Man zahlt monatlich eine Gebühr und bekommt dafür ein Spinnfisch-Überraschungspaket, aber lassen wir doch Tom erzählen, der ist nämlich schon Kunde bei dem neuen Service. ;-)

Auch wenn ich kein Spinnfisch-Tackle brauche finde ich die Idee von MyFishingBox echt spannend und durchaus auch mal versuchenswert. Naja, vielleicht findet sich ja jemand, der schon erste Erfahrungen damit hat.

tight lines,

gue

Donnerstag, 20. September 2012

Montag, 17. September 2012

Ausnahmefisch beim Tackletest

Wie ja bereits angekündigt, bin ich umtriebiger Gesell ja stets auf der Suche nach Neuerungen am Tackle-Markt und hab mir klarerweise auch gleich die Tungsten-Unterwasser-Popper von Inselcrew.de bestellt. Da ich die letzten FliFi-Tage allerdings eher im Gebirge an kleineren Gewässern verbrachte, musste die Ersterprobung wohl oder übel noch ein bisschen warten. Vielleicht noch kurz zum Ersteindruck der Popper: eigentlich relativ simpel. Am Hakenkopf wurde ein Trichter eingebaut, der - ganz in klassischer Popper-Manier - zusätliche Druckwellen erzeugt. Wie gesagt, eigentlich relativ simpel, aber nachdem bislang scheinbar keiner auf die Idee kam, haben eben die Inselcrew-Leue die Innovation. Und noch was cooles ist mir gleich ins Auge gestochen, was die Teile im Vergleich zu eigentlich allen anderen Kunstködern können: stehen. Ist jetzt wirklich nicht wirklich wichtig, aber immerhin eine Kuriosität am Rande. ;-)

Das sind die drei. Am stehen. ;-)
Also gut. Vergangenen Sonntag war es also soweit. Wo? An meinem diesjährigen Heimatwasser, der Saalach, die mich ja schon einiges an Nerven gekostet hat (bisherige Fangberichte gibt es hier, hierhier und hier). Hat? Immer noch tut! Nachdem der Wasserstand/die Wassertrübung vor einigen Tagen tatsächlich mal nicht schlecht waren, trugen die Regenfälle der letzten Tage dazu bei mehr oder weniger wieder den Status Quo herzustellen. Das heißt: trüb und nahezu keine Sicht. Jetzt ist man also am Sonntag superfrüh auf, steht bei einstelligen Temperaturen mitten im Nebel am Wasser und dann das? Zeit für die Superwaffe, Zeit für die neuen Unterwasser-Popper. Da ich mir von den Teilen jeweils einen Muddler, Zonker und Wooly Bugger gekauft habe, war die Qual der Wahl groß, aufgrund der Wassertrübung hab ich mich allerdings für die dunkleren Modelle entschieden und mit dem grau-schwarzen Muddler begonnen. Und dann kam die Überraschung.

Sonntag, 9. September 2012

Extrem-Flyfishing

Morgenstimmung an der Lammer, das Strahlen ging auch hinter der Kamera weiter.
Ja, ich weiß, der Titel verspricht einiges. Aber egal, da trau ich mich jetzt einfach drüber und fang mal zu erzählen an.

Also gut. Ich wurde gestern eingeladen. An die Lammer. Ihres Zeichens ein echtes Traumwasserl. Gestern aufgrund der - doch recht starken - Trübung (im Oberlauf wird gerade gebaut) zwar nicht unbedingt wassertechnisch, aber die Landschaft? Zum Niederknien. Gestartet haben wir frühmorgens an einem viel- versprechenden Teil im unteren Abschnitt der acht für uns befischbaren Kilometer. Da das Flüsschen für mich gänzliches Neuland war erwartete ich mir nicht sonderlich viel, und befischte mit einer zweifärbigen Caddis Pupa-Nypmphe in schönem Creme und dunklem Köpfchen auf Hakengröße 12 die ausgespülten Steinufer, als auch die kleinen Gumpen hinter den großen Flußfelsen. Die ersten Bisse bestätigten meine Fliegenwahl und ließen mich rasch auch ins einskalte Wasser greifen um die Fischerl zu releasen.

Mittwoch, 5. September 2012

Und so hört dann Überraschung an


Weil es - wie im vorherigen Video - auch um einen Mako geht passt wohl auch dieses Video ganz gut dazu.

Sonderapplaus meinerseits bekommt noch dieses Statement daraus: that guy had been working out in golds gym and is taking steroids all his life ;-)


tight lines,
gue

------------------------

Weitere Videos und DVD-Tipps gibt es hier

Montag, 3. September 2012

Und so hört sich dann Freude an


Leider ist der Ausgang dieses, doch recht ... emotionalen ... Drills eines gut drei Meter Mako-Hais an der Fliegenrute ungewiss. Zum Anschaun ist es trotzdem spektakulär.

tight lines,
gue

------------------------

Weitere Videos und DVD-Tipps gibt es hier

quotes (#21)

"If fishing is interfering with your business, give up your business."

Alfred W. Miller