Donnerstag, 18. Oktober 2012

Ein bisschen Eigen-PR ...

... hat ja wohl noch niemandem geschadet. Da ich ja seit kurzem wieder als Journalist im Broterwerb tätig bin, bemerke ich nun verschiedene Verhaltensmuster in ebendiesem Arbeitsalltag:

- sobald sich irgendwie, ja auch nur im entferntesten ein Thema mit Flossen ergibt ... ist es MEINES!
- und wenn dann in einer ebensolchen Geschichte auch noch Bedarf für ein symolhaftes Bild ist, dann ... ja dann findet sich der fliegenfischende Autor eben selbst in der Zeitung wieder. Und um den mystischen so-ganz-verrat-ich-meine-Identität-aber-doch-nicht Clou weiterzuspielen natürlich in einer Aufnahme von hinten ;-)


tight lines,
gue

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen