Samstag, 5. Januar 2013

Frau verkaufte geheime Angelspots ihres Ex

Aus der Kategorie schräge Geschichten die das Leben schreibt: Eine verlassene Neuseeländerin versteigerte die geheimen Angelplätze ihres Ex. Die gute Frau hat beim Garage-Aufräumen das GPS des ehemaligen Lebensabschnittspartners gefunden und die Daten prompt verhökert. Insgesamt kamen dabei 3.000 Neuseeland-Dollar (knapp 2.000 Euro) zusammen. Nette Neben-Info: die Verlassene rechnete mit 1.000 Hits auf die Auktion, im Endeffekt waren es fast 90.000. ;-)

Nachzulesen ist die Story hier.

lg und immer schön auf die GPS-Daten aufpassen,
gue

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen