Dienstag, 6. August 2013

Hot Summer Nights (pt.2) ...

Nachdem ich vor wenigen Tagen trotz Affenhitze ja wirklich einige schöne Fische überlisten durfte (nachzulesen hier) lehrten mich die Barben in den folgenden Versuchen abermals Lektionen in tiefster Demut. Trotz ständig sinkendem Wasser und somit noch besser sichtbaren Fischen bekam ich mehrmals olympisches Gedankengut nahe gelegt. Aber auch das gehört zum Fliegenfischen ...

War es der Lohn für die Schneiderei der vergangenen Abende - wohlgemerkt nicht ohne Bisse, aber eben nicht verwandelt - oder doch etwas anderes?. Egal, Fakt ist, gestern war wiedermal Barben-Zahltag, nach 50 Minuten Angelei samt zwei starken Bissen ohne Erfolg hat es endlich wieder richtig geklingelt.

Folgend ein paar Bilder vom gestrigen Abend, fakt ist zudem, ich bin mittlerweile barbensüchtig, aber hey, ich steh dazu...

tl, gue

Und die Rute war krumm ...
... und der Gue kommt aus dem Grinsen nicht mehr raus ...
 
58 Zentimeter Barben-Power, zwar nicht ganz so bullig wie die 60er, aber egal..
 
Und als Topping gabs noch einen wunderschönen Sonnenuntergang
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen