Montag, 26. Januar 2015

Buch-Tipp für tropische Träumereien (pt. 22)

High Rollers - Fly fishing for giant tarpon.
Ich bin süchtig. Ich weiß, es mag eine ernüchternde Einsicht sein, aber es ist ganz einfach Fakt. Seitdem ich im vergangenen Herbst in Florida (den Bericht dazu gibt es hier) das erste Mal die Fliegenschnur gewässert habe geht mir die Fliegenfischerei auf Tarpon nicht mehr aus dem Kopf. Was liegt also näher als sich in der tiefverschneiten Heimat sitzend zumindest literarisch mit einem meiner neuen Lieblingsfische zu befassen. Aus diesem Grund landete vor kurzem "High Rollers - Fly Fishing for giant tarpon" von Bill Bishop in meinem Postkasten und ich muss sagen: einfach nur Wow. Selten hat man in einem Buch übers Angeln eine derartige Leidenschaft, ja ich würde sogar schon innige Liebe zu einem speziellen Zielfisch gespürt.

Mittwoch, 7. Januar 2015

Buch-Tipp für kalte und auch elektrische Winterstunden (pt.21)

Fliegenfischen auf Lachs.
Schon oft habe ich mir - als begeisterter Angelliteratur-Konsument (Beweisführung dazu siehe hier) -  die Frage gestellt, warum eigentlich die elektronischen Bücher hier so gut wie aussen vor gelassen werden. Zugegeben, auch ich war noch bis vor kurzem noch relativ skeptisch was digitale Ausformungen von Büchern betrifft und habe, wenn irgendwo das Thema auf den Tisch kam, von der nötigen Haptik und überhaupt ganz unglaublich wichtigen emotionalen Eigenschaften der gedruckten Literatur geschwärmt. Aber. Aber wenn man Viel- und auch Schnelleser ist (so wie ich), dann wird jede Reise rasch zu einer echten Packeselei aufgrund mehrerer dicken Schwarten, die einem ganz und gar nicht angenehm im berucksackten Rücken drücken.

Sonntag, 4. Januar 2015

Buch-Tipp für kalte Winterstunden (pt. 20)

Auf der Spur der Giganten.
"Wenn Du nicht zwei Mal geschieden bist, dann fischst Du nicht genug", habe ich letztens im Magazin "Fliegenfischen" im Rahmen eines Interviews mit einem Angelguide gelesen, der sich wirklich voll und ganz der Fischwaid verschrieben hat. Wie der Beziehungsstatus von Jakub Vagner so ist, weiß ich jetzt natürlich nicht, aber spätestens nach der Lektüre von "Auf der Spur der Giganten" ist zumindest für mich klar, dass auch er einen ... sagen wir mal ... beziehungserschwerenden Lebensstil pflegt.